Den Kindergartenweg alleine meistern

18. August 2021
$featured_image->description

Kinder in ihrer Selbständigkeit zu fördern und damit ihr Selbstvertrauen zu stärken, ist ein wichtiger Aspekt unserer Pädagogik. Das gilt auch für den Kindergartenweg: Mittels Strassentraining bereiten wir sie darauf vor, sodass sie im zweiten Kindergarten den Weg selbständig meistern können.

 

Mit speziellen Büchern, Geschichten und geführten Sequenzen lernen die Kinder, Gefahren im Strassenverkehr frühzeitig zu erkennen und dementsprechend handeln zu können. Auch Kasperli unterstützt in diesem Lernprozess.

 

Im Fiorino Engelburg erzählt Kasperli den Kindern, worauf sie auf den Kindergartenweg achten müssen.

 

Gemeinsam laufen wir den Kindergartenweg mehrmals ab und besprechen, wo es gefährlich sein könnte. Spielerisch lernen wir die richtige Überquerung, indem wir zum Beispiel einen eigenen Fussgängerstreifen auf der Strasse zeichnen. Oder wir bauen unsere eigene kreative Strasse aus Karton inklusive Autos. Das hilft den Kindern, mögliche Szenarien durchzuspielen.

 

Im Fiorino St.Gallen West sind Betreuer*innen in den ersten Wochen "undercover" unterwegs.

 

Wenn es soweit ist und wir uns mit einem sicheren Gefühl mit den jeweiligen Eltern abgesprochen haben, dürfen die Kinder den Kindergartenweg alleine laufen. In den ersten Wochen sind wir aber stets “undercover“ unterwegs, das heisst, dass wir die Kinder versteckt beobachten, wenn diese alleine auf der Strasse sind. Wir haben in den letzten Jahren gute Erfahrungen damit gemacht und können die Kinder auf diese Weise auch mit einem möglichen Fehlverhalten konfrontieren. Was sich auch bewährt hat, sind ausgemachte Treffpunkte, die sich immer weiter in Richtung Kita verschieben, bis die Kinder den Weg alleine meistern können.

 

 

Ursprungstext von Kevin Bartsch, pädagogische Fachperson im Fiorino St.Gallen West
Überarbeitung und Ergänzung: Sarina Neuhauser, Online Marketing Managerin

Weitere interessante Inhalte von Fiorino

Vorbereitung auf den Kindergartenweg

Langsam hält der Sommer Einzug. Damit rückt der «Kindi-Start» näher; ein neuer und bedeutsamer Lebensabschnitt für jedes Kind. Damit die Kinder diese neuen Erfahrungen freudig, aber auch sicher
Mehr erfahren

«Fourchette verte»-Label für Fiorino Kitas: «Es geht nicht nur um gesundes Essen.»

Unsere Ostschweizer Standorte tragen alle das Qualitätslabel «Fourchette verte – Ama terra». Es bestätigt, was bei uns schon lange Hand in Hand geht: gesunde, abwechslungsreiche, kindergerechte
Mehr erfahren

Kartoffelchips aus dem eigenen Garten

100 Tage ist es her, seit wir bei uns im Garten Kartoffeln angebaut haben. Unser selbst gestalteter Kalender lässt keine Zweifel zu: Es ist Zeit, die Ernte einzufahren. Mit Gartenhandschuhen...
Mehr erfahren

Social Media