Ein Tag bei uns

06:45 Uhr
Ein neuer Tag im Fiorino St. Gallen Ost beginnt. Alle Kinder werden auf der Gruppe Wirbelwind begrüsst.

Die Erzieherin unterstützt die Eltern mit Ihren Kindern je nach Bedürfnis beim morgendlichen Ablösungsprozess. Das "Winkfenster" bietet den Kindern die Möglichkeit zum Abschied zu winken und "Küsschen" zu schicken.

07:30 Uhr
Es gibt Frühstück. Früchte, Milch, Käse, Joghurt, Cerealien, Brot, Honig und feine Konfi bilden eine gesunde, ausgewogene Mahlzeit.

09:00 Uhr 
Alle Kinder sind auf der Gruppe angekommen.

Auf dem Gruppen-Wochenplan ist ersichtlich, was für Aktivitäten geplant sind. (Wochenplanbeispiel) Es wird darauf geachtet, dass Bewegung und Ruhe, Konzentration und Entspannung in einer Ausgeglichenen Wechselwirkung zueinander stehen. Ebenfalls in der Wochenplanung berücksichtig werden Jahreszeiten oder verschiedene Themen wie zum Beispiel Wald, Tiere, Feuerwehr, Gesundheit, Nahrung,...
Im Laufe des Morgens gibt es einen gesunden Znüni mit Früchten.

11:00 Uhr 
Das Mittagessen beginnt um 11:00 Uhr. Das ganze Gruppenteam isst mit den Kindern. So kann eine ungezwungene, harmonische und familiäre Atmosphäre entstehen.

Schon die Kleinen machen erste Versuche beim selber schöpfen oder einschenken.

12:45 Uhr
Nach dem Mittagessen ist es Zeit die Zähne zu putzen und sich zu waschen. Auch hier dürfen die Kinder selber probieren. Hilfe und Unterstützung ist aber immer in Reichweite.

Eine Erzieherin begleitet die Kinder, welche noch schlafen zur Mittagsruhe ins vorbereitete Zimmer. Mit dem Schlafritual finden die Kinder ihre wohlverdiente Ruhe. Währendessen haben auch die grösseren Kinder ihre Mittagspause.
Sie spielen etwas Ruhiges oder hören Kassette um so auch eine Erholungsphase zu erlangen. Die Erzieherinnen putzen währenddessen das Esszimmer, den Gang, das Bad und die Garderobe. Kleine, fleissige Putzhelfer sind jederzeit willkommen.

14:00 Uhr
Die abwechslungsreiche Nachmittagsgestaltung ist ebenfalls auf dem Wochenplan ersichtlich.

15:30 Uhr
Etwa um 15:30 Uhr ist Zvieri Zeit. Oftmals ist die Kindergruppe um diese Zeit noch auf einem Ausflug oder auf einem längeren Spaziergang. Der Zvieri wird dann einfach in den Rucksack gepackt und mitgenommen. Die Kinder genissen dann den Zvieri auf dem Spielplatz, unter einem Baum, auf einer Wiese oder auf einer Bank. Aber egal wo die Kindergruppe gerade ist. Was auf keinen Fall fehlen darf sind Früchte oder Gemüse.

16:15 - 19:00 Uhr
Die Kinder werden von den Eltern abgeholt. Die Erzieherin im Spätdienst nimmt sich Zeit um Ereignisse aus den Tag zu erzählen, und Informationen auszutauschen. In dieser Zeit, erhält das Kind die Möglichkeit den Fiorino Tag abzuschliessen, und sich auf die neue Situation einzulassen.

19:00 Uhr: 
Die Türen im Fiorino St. Gallen Ost werden für heute geschlossen und ein spannender, erlebnisreicher Tag geht zu Ende.