Erfolgsgeschichte in St.Gallen West

$featured_image->description

Mit Beginn des Jahres 2024 erfolgte eine bedeutende Veränderung für unsere Standorte in St.Gallen West. Aufgrund ihres stetigen Wachstums und anhaltenden Erfolgs wurde eine Trennung der beiden Standorte als sinnvoll erachtet. Aus St.Gallen West Zürcher Strasse und Hungerbühlerstrasse wurden nun St.Gallen Lerchenfeld und St.Gallen Bruggen. Die Leitung in St.Gallen Lerchenfeld hat weiterhin Sabrina Grandchamp, die Leitung von St.Gallen Bruggen übernahm ihre Stellvertreterin und pädagogische Fachperson Monika Meier.

Fiorino Familie steht zur Seite
«Ich wurde von der Unternehmensleitung angesprochen, ob ich mir vorstellen könne, die Leitung vom Standort St.Gallen Bruggen zu übernehmen. Diese Wertschätzung und das Vertrauen in mich, haben mich besonders gefreut und motiviert», berichtet Monika begeistert. Sie konnte schnell in ihre neue Rolle hineinwachsen, da sie zuvor 1,5 Jahre lang Sabrina unterstützt hat. «Ich wurde schon vorher in alle wichtigen Aufgaben eingebunden. Ich habe Besichtigungen geplant, Ferien- und Arbeitspläne erstellt und kannte zusätzlich alle relevanten Fiorino-Konzepte, Richtlinien und Abläufe. Das hat mir den Einstieg als Leiterin sehr erleichtert», erklärt Monika. «Was mir zusätzlich sehr hilft, ist die Fiorino Familie. Egal ob andere Kitaleitungen, das Backoffice oder die Unternehmensleitung, alle stehen einem mit Rat und Tat zur Seite, helfen und unterstützen sich gegenseitig».

«Leadership-Kurs» für Leiter*innen
Die Übernahme der Kitaleitung brachte für Monika viel persönliches Wachstum mit sich. Die Herausforderung bestand darin, die richtige Balance zwischen der Zeit mit den Kindern, dem Team und organisatorischen Aufgaben zu finden. Ein fortlaufender Reflexionsprozess hilft ihr dabei, dieser anspruchsvollen Aufgabe gerecht zu werden.

Zusätzlich hat sie noch eine umfangreiche Fortbildung besucht. Die Fiorino Kitaleitungen absolvieren alle einen Leadership-Kurs, der ihnen das theoretische Wissen und notwendige Handwerkszeug für ihre Führungsposition bietet. Die 6-monatige Ausbildung mit insgesamt 152 Lektionen deckt relevante Themen wie Selbstkenntnis, Kommunikation, Präsentation, Selbstmanagement, Team-/Gruppenführung und Konfliktmanagement ab.

Vorteile für Eltern
Die Trennung der Standorte brachte nicht nur organisatorische Veränderungen mit sich, sondern auch einen klaren Vorteil für die Eltern: Nun haben sie eine Ansprechperson, die ausschliesslich für ihren Standort zuständig ist. Das schafft Sicherheit und Ruhe in der Zusammenarbeit zwischen Eltern und Fiorino.

Mit diesen Veränderungen und der qualifizierten Weiterbildung ist Fiorino optimal aufgestellt, um weiterhin qualitativ hochwertige Betreuung und Bildung für die Kinder zu gewährleisten und gleichzeitig als Team erfolgreich zu wachsen.

 

Weitere interessante Inhalte von Fiorino

Natürlich selbstgemacht!

Selbstgemachte Gerichte bieten nicht nur einen unvergleichlichen Geschmack, sondern tragen wesentlich zur Gesundheit unserer Kinder bei. Deshalb wurde in unserer Zentralküche Fiorino Tavola von...
Mehr erfahren

Fiorino & Famido: Gemeinsam für Familienfreude

Gemeinsam Ausflüge zu machen und dabei den Geldbeutel zu schonen, ist für Familien oft eine Herausforderung. Mit der kostenlosen Famido App erhalten Familien Zugang zu exklusiven Rabatten für...
Mehr erfahren

Céline Fäh: Das Familienwohl im Blick

Ein zentrales Ziel von Fiorino ist die bessere Vernetzung in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik, um aktiv an der Gestaltung der Rahmenbedingungen in der familien- und schulergänzenden...
Mehr erfahren

Social Media