Gorilla, Held und Bärenatem

24. Juni 2021, von Dinah Wirth
$featured_image->description

Jeden Donnerstagnachmittag führen wir mit den Kindern, die Lust haben, eine Yogastunde durch. Spielerisch lernen sie ihren Körper kennen, indem sie verschiedene Positionen wie Fisch, Gorilla oder Held einnehmen.

 

Die Yogastunde ist freiwillig. Jedes Kind kann selber entscheiden, ob es teilnehmen will.

 

Die Übungen verpacken wir in spannenden Geschichten, die wir über das Radio hören, selber lesen oder sogar nach unserer eigenen Fantasie zusammenstellen. Wir machen beruhigende Atemübungen zur Entspannung, führen Gleichgewichtsübungen für mehr Stabilität, Standfestigkeit und Konzentration durch und trainieren mit Kraftübungen für eine aufrechte Körperhaltung. Die Yogapraxis in der Kleingruppe hilft den Kindern nicht nur, einen Zugang zum eigenen Körper zu finden, sondern stärkt auch ihr Selbstvertrauen.

Dinah Wirth

Pädagogische Fachperson, Stv. Kitaleiterin und Poweryogalehrerin. Das notwendige Wissen für die Yogastunden am Donnerstagnachmittag hat sie sich mittels Kinderyoga-Büchern angeeignet.

Weitere interessante Inhalte von Fiorino

«Hüt lönd mir dChrippe Chrippe si und gönd defür in Zoo»

In diesen Tagen ertönt allmorgendlich das Zoolied aus dem Fiorino St. Gallen Ost. Während sechs Wochen setzen sich die Kinder mit der Tiervielfalt verschiedener Länder auseinander. Das Thema haben
Mehr erfahren

Vorbereitung auf den Kindergartenweg

Langsam hält der Sommer Einzug. Damit rückt der «Kindi-Start» näher; ein neuer und bedeutsamer Lebensabschnitt für jedes Kind. Damit die Kinder diese neuen Erfahrungen freudig, aber auch sicher
Mehr erfahren

Was die Giraffe mit gewaltfreier Kommunikation zu tun hat

Gewaltfreie Kommunikation ist unser Jahresthema im Fiorino Engelburg. In verschiedenen Aktivitäten gehen wir mit den Kindern der Art und Weise, wie wir miteinander sprechen, auf den Grund. Dabei...
Mehr erfahren

Social Media