«Hüt lönd mir dChrippe Chrippe si und gönd defür in Zoo»

21. Juni 2021
$featured_image->description

In diesen Tagen ertönt allmorgendlich das Zoolied aus dem Fiorino St. Gallen Ost. Während sechs Wochen setzen sich die Kinder mit der Tiervielfalt verschiedener Länder auseinander. Das Thema haben sie selbst gewählt.

 

Während mehrerer Wochen hat das Betreuungspersonal besonders stark auf die aktuellen Interessen der Kinder geachtet. Was thematisieren sie beim Spazieren, im Freispiel und allgemein im Alltag? Das Ergebnis: Tiere. Gemeinsam mit den Kindern haben wir uns deshalb für das Projekt Zoo entschieden.

 

Welches Tier haben wir uns da wohl angeschaut?

 

Um einen möglichst grossen Teil der Vielfalt übersichtlich zu erfahren, schauen wir uns die Tiere nach ihrer Herkunft an. Im Einstiegsritual erhält jedes Kind ein Zooticket, das mit einem Tierstempel gestanzt wird, als Eintritt quasi. Anschliessend singen wir gemeinsam das Zoolied und schauen uns anhand von Büchern und Bildern ein bestimmtes Tier an. Die Kinder sind sehr interessiert, stellen Fragen und geben Inputs.

 

Bitte Zooticket vorweisen!

 

Anschliessend lernen die Kinder in verschiedenen Aktivitäten Lebensraum, Verhaltensweise, Futtervorlieben und den Nachwuchs genauer kennen. Als der Steinbock dran war, haben wir uns zum Beispiel Hörner gebastelt, damit Kämpfe ausgetragen und sind über Stock und Stein geklettert. Bei den Hasen gab es ein Wetthüpfen. Natürlich durften die selbstgebastelten Hasenohren dabei nicht fehlen.

 

Mit unseren selbstgebastelten Wölfen im Kreis: Was machen sie wohl in der Nacht?

 

Wie der Einstieg, ist auch der Abschluss der Aktivitäten ritualisiert. Wir breiten das Zooplakat aus und kleben das behandelte Tier in den passenden Käfig in seinem Kontinent. So haben wir eine gute Übersicht, welche Tiere wo leben – und nach Projektabschluss eine schöne Erinnerung an die erlebnisreichen Zoowochen.

 

Das Zooplakat füllt sich nach und nach mit den verschiedenen Tieren.

 

Janina Akermann, pädagogische Fachperson

Weitere interessante Inhalte von Fiorino

Vorbereitung auf den Kindergartenweg

Langsam hält der Sommer Einzug. Damit rückt der «Kindi-Start» näher; ein neuer und bedeutsamer Lebensabschnitt für jedes Kind. Damit die Kinder diese neuen Erfahrungen freudig, aber auch sicher
Mehr erfahren

Was die Giraffe mit gewaltfreier Kommunikation zu tun hat

Gewaltfreie Kommunikation ist unser Jahresthema im Fiorino Engelburg. In verschiedenen Aktivitäten gehen wir mit den Kindern der Art und Weise, wie wir miteinander sprechen, auf den Grund. Dabei...
Mehr erfahren

Abschied vom Fiorino

Alles fängt mit dem Eintritt an, einem freudigen Erlebnis. Von da an begleiten wir die Kinder eng. Wenn für ein Kind die Zeit im Fiorino zu Ende geht, wollen wir den Austritt genauso schön...
Mehr erfahren

Social Media